Dienstag, 30. September 2014

Sukkulenten


Vor knapp 1 1/2 Jahren habe ich mir mal unbedingt Sukkulenten eingebildet und bei uns im Gartenmarkt ein paar kleine Exemplare besorgt. Denen gefiel es auch auf unserer Fensterbank recht gut und sie wuchsen prächtig und im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Topf.

Dann las ich vor einiger Zeit einen Beitrag über das Nachziehen von Pflanzen aus einzelnen Blättern bei Elise im Blog. Warum nicht einfach versuchen, dachte ich mir. Also, die habe ich, bzw. mein Schatz ein paar Pflanzen umgetopft und von den anderen vorsichtig die Blätter abgemacht.

Irgendwie schien es schon komisch, die Blätter nur auf die Erde zu legen, aber scheinbar hat es funktioniert, denn nur 8 Wochen später sieht man schon die ersten Erfolge:

Die weißen Fäden sind die neuen Wurzeln und wenn man ganz genau hinsieht, dann sieht man oben im Bild in der Mitte auch einen ganz zarten kleinen Trieb.


Ich bin richtig stolz auf uns und jeden noch so kleinen Erfolg...

Dienstag, 23. September 2014

B A S I L I K U M

Habe ich euch eigentlich schon vom Basilikum erzählt, der nicht sterben wollte?

Basilikum und wir - das war bisher immer so eine Sache. Meistens haben wir im Frühjahr eine Pflanze gekauft, die dann innerhalb kürzester Zeit kaputt ging. Bis zum Ende des Sommers verbrauchten wir dann immer 3-4 Pflanzen.

Nein, es lag nicht daran, dass wir nicht wissen, wir man die Blätter abzupft: Nie die Spitzen, sondern immer die einzelnen Blätter am Stängel, und zwar so, dass die direkt daran anschließenden neuen Triebe nicht verletzt werden. Das haben wir brav befolgt, aber hatten trotzdem kein Glück.

Bis zu diesem Jahr. Ihr erinnert euch vielleicht, wir waren im Mai in Italien und haben neben Lebensmitteln auch ein paar Pflanzen mitgebracht, unter anderem Basilikum. Hier nochmal zur Erinnerung ein Foto direkt nach dem Einpflanzen:

Und nun kommt das unglaubliche: Die Pflanze hat überlebt. Bis jetzt. Ja, nach über 3 Monaten und einem doch eher "unitalienischem" Sommer gedeiht der Basilikum noch prächtig. Wir kommen kaum hinterher mit der Ernte.


Unser nächstes Ziel? Wir werden ihn mal mit nach drinnen in die Küche nehmen und schauen, ob er den Winter mitmacht. Wenn nicht, ist's nicht schlimm, denn wir haben uns wirklich über ihn gefreut. Und wenn er uns erhalten bleibt, dann ist's noch besser.

Ach ja, der nächste Frühjahrsausflug nach Italien ist schon fast gebucht. Ratet mal, was auf der Einkaufsliste steht...

Freitag, 19. September 2014

Herbst?

Meteorologisch gesehen ist der Sommer ja vorbei. Nur irgendwie hat er da was verwechselt, denn kaum war der September da, ist das Wetter schlagartig besser geworden, abgesehen vom Nebel am Morgen. Naja, wa soll's. Nutzen wir's halt aus und freuen uns darüber.

Wir haben jeden Sonnenstrahl genutzt. Wir haben dank des günstigen Standorts immer noch eine Menge Tomaten an den Pflanzen hängen und die Sonne hat ihnen richtig gut getan. Hier ein letztes Foto vor der Ernte:

Am vorletzten Wochenende haben wir dann unsere Kräuter umgetopft. In letzter Zeit war es etwas eng geworden in den großen Pflanzkästen und die Pflanzen haben sich gegenseitig die Nährstoffe weggenommen, also hat jetzt jeder seinen eigenen Topf bekommen. Damit sollten wir die Lieben auch gut durch den Winter bringen. Voilà:

Wir haben übrigens lauter gleiche Töpfe genommen, auch wenn das hier nicht so aussieht. Bei ein paar haben wir einfach Ziegelsteine drunter gelegt, jetzt stehen sie etwas höher und bekommen erstens mehr Sonne ab, zweitens sieht das ganze etwas aufgelockerter aus.

Nachdem wir den Sack mit Erde dann schon ausgeleert hatten, haben wir gleich noch unsere Herbstbepflanzung angelegt:


Erika, Fetthenne und ein paar Bodendecker sollten die Töpfe ausreichend schützen, sodass wir uns nächstes Frühjahr wieder über unsere Tulpen und Narzissen freuen können.

Und noch zuletzt der neue Mitbewohner. Unser altes Limonenbäumchen hat es dann doch nicht geschafft und uns verlassen. Irgendwie ist es nach dem Winter nie richtig auf die Beine gekommen. Hier also sein Nachfolger.

Jetzt aber ab und noch eine Runde nach draußen, die Sonne und die Wärme genießen...